Die Website der afrikanische katholische Gemeinden in Nordrhein-Westfalen.

Die Geschichte der Ghana Gemeinde

koeln ghana 06Herr William Manu eine ghanaische Wohnsitz in Düsseldorf war der Initiator Ghanaer Katholiken zu organisieren, um eine Kirche zu bilden. Am Vorabend der Weihnachten 2000 Mr.William Manu besucht die ghanaische Katholiken in Köln und hatte die Möglichkeit den Diakon Hans Grevelding, zuständig für die muttersprachliche Seelsorge im Erzbistum Köln zu sprechen. Herr Manu glaubte fest, dass aufgrund der Sprachbarriere, könnten die ghanaische Katholiken sich nicht in einem der zahlreichen katholischen Kirchen an jeder Ecke von Düsseldorf zu finden war integrieren.

Nach dem Besuch konfrontiert er Mr. Ambrose Ackah, Mr. Rexford Addai und Oheneba Yaw Amaniampong für den Anfang der Gemeinde. Sie trafen sich anderen Gläubigern Freitagabends zum Gebetstunde mit Bibelteilung. Dies sind einige der Ghanaer, die damals in den deutschen Gemeinden in Düsseldorf integriert waren. Mit der Hilfe von der Ehepaar Schmitz war es möglich, Kontakt zu dem Marien-Hospital aufzunehmen, wo es die Möglichkeit gab, in ihrer Kapelle eine Gottesdienst zu halten. Am 7. Oktober 2001, nach einer Reihe von Verhandlungen trafen sich die folgenden Mitglieder an den Marien Hospital zu ihrem ersten Gottesdienst. Sie sind Hr. William Manu. Hr. Ambrose Ackah, Hr. Rexford Addai, Hr. Oheneba Yaw Amaniampong, Hr. Fredua Agyemang, Hr. George Boateng, Fr. Monica Boateng, Fr. Love Hopewell und ihren beiden Kindern - Kevin und Bettina Hopewell.

Hr. Ernest Ampadu schloss sich 4. November 2001die Gemeinde an und begleitete die Gottesdienstmusik mit seinem Keyboard. Am 18. November 2001 trat Hr. John Boakye die Gruppe bei und übernahm die Führung als Katechist.

Die Zahl der Mitglieder wuchs rasch, dass einen neuen Treffpunkt verhandelt werden musste. Der Verantwortliche für die St. Rochus Kirchengemeinde, Pater Pfroitzheim (Ruhe in Frieden) wurde kontaktiert. Eine entsprechende Vereinbarung wurde unterzeichnet und die Gruppe zog offiziell am 17.03.2002 in die St. Rochus Kirche und begann dort die Gottesdienste zu halten.

Deacon Hans Grevelding von Erzbistum Köln besuchte die Gemeinde und die Gemeinde verlangte für eine ghanaische Priest schnellstmöglich. Trotz aller Anstrengungen ghanaische Katholiken zu vereinigen, entwickelte sich interne Probleme.

Das Erzbistum Köln ernannte Pfr. Hillary Boma Omol ein sudanesischer Priester in einem Krankenhaus in Düsseldorf, als Vermittler und Friedenstifter. Er predigte in Englisch, gefolgt von einer Übersetzung in Twi, von Katechet John Boakye. Trotz aller Bemühungen von Pater Hillary, spaltete die Gemeinde in zwei Teile am 1. Dezember 2002. Der größere Teil blieb in St. Rochus, während die andere Gruppe in der St. Theresa Kirche in der Altstadt einzog. Pfr. Hillary konzentriert seine Arbeit in St. Rochus und predigte den ghanaischen und appellierte für Versöhnung und Einheit. Die Gruppe in St. Theresia war zeitlich von Herrn Owusu Ansah und Herr Michael Boateng geführt.

Die Gruppe in der Altstadt hatte auch einige Besuche vor allem von Deacon Hans Grevelding aus Köln, deren Besuche den Mitgliedern begrüßten und motivierend wirkten. Der Diakon nahm dies als eine Herausforderung und ein Vorteil für die beiden Gruppen zusammenzuführen. Mit Hilfe von einigen prominenten Mitarbeitern des St. Rochus Kirchengemeinde wurde einen Brief mit Unterschrift aller Mitglieder der ghanaischen Gemeinde an die Bischofskonferenz in Ghana über das Erzbistum Köln geschickt. Der Brief war einen Antrag auf Erteilung eines Priesters für unsere Gemeinde.

Diesbezüglich wurde Pfr. James Afoakwah vom Rom (Italien) zu uns geschickt, um Pfr. Hillary zu unterstützen. Hillary. Er nahm sich Zeit, um mit den Führer der beiden Gruppen zu verhandeln und brachte sie wieder 3. August 2003 nach acht Monaten der Trennung zusammen. Fr. James Afoakwah und Fr. Hillary bereiteten den Weg für einen dauerhaften ghanaischen Priester vor.

Pfarrer Joseph Ernest Arthur wurde von der Bischofskonferenz von Ghana geschickt, um die Gemeinde zu übernehmen. Er kam in Düsseldorf am 5. August 2003 an. Am 10. August 2003 fand die erste Messe des Pfr. Arthurs statt, Das war eine Versöhnungsmesse für die Gemeinde, wobei die beiden Gruppen sich umarmten. In Anwesenheit von Deacon Hans Grevelding wurde Pfr. Arthur eingeführt. Seit diesem Tag der Versöhnung, sind ghanaischen Katholiken in Düsseldorf und ihrer Umgebung in Frieden vereint.

Mit der Ankunft von Pater. Joseph begann eine neue Ära für die Katholiken in Düsseldorf. Zunächst gab es nur eine heilige Messe in der Woche am Sonntag um 12.30 Uhr. Doch einige Wochen nach der Übernahme, verwandelte er Freitagsabendgebet in einer Masse um und damit zwei Messen pro Woche. In September 2003, wählte er einen Gemeinderat aus, bestehend aus den folgenden Posten; nämlich Finanzen, Sekretariat, Pastoralen, Liturgie, Medien & Kommunikation, Soziales, Jugend, Kinder Angelegenheiten, Männergruppe, Frauengruppe, Ehe und Sakramente, Sakristei und Wartung und Chor Angelegenheiten.

Am 19.09.2004 wurde die ersten allgemeinen Wahlen für die Mitglieder des Gemeinderats statt. Der Vorstand soll laut der Verfassung zwei Jahren dienen. (Sept. 2004 - Sept. 2006). Der Gemeinderat besteht immer aus den Führern verschiedenen in der Gemeinde. Es gab regelmäßige Treffen einmal im Monat, um den Fortschritt der Kirche zu diskutieren. Es gibt manchmal außerordentliche Sitzungen um über brennenden Fragen zu beraten. Diese Treffen haben bis in unsere Gegenwart erhalten geblieben. Das zweite Gemeinderat wurde für den Zeitraum von Januar 2007 bis Dezember 2008 gewählt.

Gottesdienste | Köln Ghana

Zeit
Ort
Sprache
Freitags, 19.00 - 20.30 Uhr
Düsseldorf
Englisch / Twi
Sonntags, 13.00 - 15.00 Uhr
Düsseldorf
Englisch / Twi
4. Sonntags, 13.00 - 15.00 Uhr
Köln
Twi

Religiöse Angebote | Köln Ghana

BIBELGRUPPE
Samstags, 17.00-18.00 Uhr
Leitung: Ernest Ampadu
JUGENDGRUPPE
2. Sonntags, 15.30-17.00 Uhr
Mike Y. und Nkansah B.
GEMEINDERAT
1. Sonntags, 15.30-17.30 Uhr
Mike Y. und Pfr. Matthew O.
KINDERGRUPPE
2. Sonntags, 15.30-17.00 Uhr
Mike Y. und Nkansah B.
MÄNNERGRUPPE
2. Sonntags, 15.30-17.00 Uhr
Leitung: Anthony Kodua
GEFANGENEN
Montags, 18.00-20.00 Uhr
Leitung: Pfr. Matthew Owusu-Manu
FRAUENGRUPPE
2. Sonntags, 15.30-17.00 Uhr
Leitung: Mary Opoku
GEFANGENEN
Mittwochs, 15.00-17.00 Uhr
Leitung: Pfr. Matthew Owusu-Manu

Soziale und kulturelle Angebote | Köln Ghana

ELTERNVEREIN
3. So, 15.30-17.00 Uhr
Nkansah, Ernest, Mike
FUSSBALLVEREIN
Di, Do, 18.00-19.30 Uhr
Nkansah B. u. Ernest A.
KULTURGRUPPE
gelegentliche Treffs
---
DEUTSCHKURS
Mi, Do, Fr, 13-15.45 Uhr
Ernest A. u. ASG
KRANKENBESUCHE
bei Bedarf
P. Matthew u. Pastoralteam

Kinderbetreuung und Chöre | Köln Ghana

JUGENDPROBE GESANG/TANZ
Samstags, 15.00-17.00 Uhr
Leitung: Ernest Ampadu
SCHUL-, HAUSAUFGABENHILFE
Mo.-Fr., 13.00-18.30 Uhr
Leitung: Ernest Ampadu
GEMEINDE CHORPROBE
Samstags, 18.00-20.00 Uhr
Fredua A. und Ernest A.
KINDERBIBELSTUNDE
Sonntags, 13.00-14.30 Uhr
Theodora A. u. Nkansah B.